Pressensteuerungen

 

Einfach und übersichtlich. Rechts in der Tür die Diagnoseanzeige

Aus verschiedenen Gründen ist es notwendig oder sinnvoll, Steuerungen nachzurüsten oder vollständig zu ersetzen. Entweder es wird nach einem Unfall gefordert, die Steuerung den geltenden Sichherheitsvorschriften anzupassen oder die Funktionsfähigkeit der alten Steuerung ist nicht mehr gegeben.

Häufig entsteht durch Reparaturen, Funktionsanpassungen und Schaltungsänderungen während der Betriebsdauer der Maschine ein Zustand der Steuerung, der kaum noch beherrschbar ist. Das heißt es kommt zu häufigem Produktionsausfall und dann zu langwierigen und schwierigen Reparaturen. Letzlich ist das so über die Jahre entstandene Chaos unschön und teuer.

Weiterhin sind bei Pressen älteren Baujahres häufig keine Originalersatzteile mehr zu beschaffen. Dies gilt besonders für Zweihandbausteine, Ventilüberwachungen, Siemens  S5 Baugruppen. Gößere Anpassungen in der Steuerung sind bei Ausfall dieser Komponenten unvermeidlich.

Die Vorteile einer neuen Steuerung liegen auf der Hand:

  • funktionsfähig und sicher (in der Regel abhängig vom Maschinentyp Kategorie 4)
  • SPS-Verwendung ermöglicht Fehlerdiagnose und Funktionsanpassungen
  • geringe Ausfallwahrscheinlichkeit
  • Gewährleistung
  • neu erstellte und übersichtliche Schaltpläne

Bei Pressensteuerungen gelten die höchsten Sicherheitsanforderungen (PL e, bzw. die alte Sicherheitskategorie 4). Ich habe beste Erfahrungen mit Sicherheits SPSen der Firma Pilz gemacht und setze bei kleineren Projekten häufig das bewährte, modulare und kostengünstige PNOZmulti ein.

Vorgehensweise beim Steuerungsumbau

  1. Klärung der Gegebenheiten an der Maschine, Größe des Schaltschrankes, ev. erforderliche Übernahme von Komponenten z.B. Regler bei Gesenkbiegepressen
  2. Erstellung eines Angebotes
  3. Nach Auftragserteilung wird der Schaltschrank vollständig bei mir installiert und geprüft
  4. Montage und Inbetriebnahme vor Ort (Zeitaufwand drei bis fünf Tage)
  5. Mitarbeiter werden bei eventuellen Funktionsänderungen geschult
  6. Dokumentation wird erstellt

Dadurch ist es möglich, die Ausfallzeit der Maschine zu minimieren und die Kosten der Umrüstung sind von Anfang an bekannt und vergleichbar.

Beispiele umgerüsteter Maschinen finden Sie hier